Neuigkeiten
Samstag, 18 November 2017 00:00

Auf den Spuren von Rachmaninov und Mussorgsky in Sankt Petersburg

Am 4. November gastierte das Quartett erneut in Sankt Petersburg. Neben Brahms präsentierte das Ensemble seine Bearbeitung der "Bilder einer Ausstellung", jenen Klavierzyklus, den Mussorgsky in Sankt Petersburg schrieb und wo er auch sieben Jahre später starb. Zum Repertoire gehört seit einigen Wochen auch die Version einiger Etudes Tableaux von Rachmaninov. Auch er wohnte zeitweilig in Sankt Petersburg. Verständlich also, dass das Quartett sich dort auf Spurensuche begab. 2019 sind die Musiker wieder dort, dann für mehrere Konzerte.